Neues aus des Skivereinigung – November 2014

Neues aus der Skivereinigung – November 2014

Liebe Skifreunde,

die zurückliegende Jahreshauptversammlung vor wenigen Tagen hat gezeigt, dass die Skivereinigung auf dem richtigen Weg ist. Olaf und das Vorstandsteam haben uns im abgelaufenen Jahr gut vertreten, denn sämtliche Zahlen sind positiv. Mehr davon in diesem Newsletter.

Die erste Skireise steht nun unmittelbar bevor und es geht Ende November zum Saisonauftakt auf den Stubai Gletscher nach Österreich. An dieser Fahrt nehmen erneut Übungsleiter-Anwärter der Skivereinigung teil. Diese jungen, motivierten, hervorragend ausgebildeten Skiläuferinnen und Skiläufer garantieren den Fortbestand der Skivereinigung. Weiter so….!

Euer Stefan Mest

Rückblick auf unsere Wanderung am Küchensee

Morgens um 10.30 Uhr trafen bei schönstem Sonnenschein über 30 Skifreunde am Bahnhof in Ratzeburg ein und wurden von mir recht herzlich begrüßt. Wir wanderten über Gut Neuvorwerk und die Sieglung Barkenkamp zum Küchensee. Dort legten wir an der Farchauer Liegewiese eine Pause ein, gönnten uns einen Schluck Granatapfel-Likör und ließen uns von Birgitt in die weitere Wanderstrecke einweisen.

Dann ging es weiter um den ruhigen See bis zur Mittagpause bei der Farchauer Mühle. Fast alle hatten Leckereien im Rucksack dabei und tauschten die mitgebrachten Speisen untereinander. Man ließ es sich bei einem Gläschen Sekt oder Bier gut gehen. Andere gönnten sich Rehgulasch oder Tomatensuppe in nahen Restaurant. Frisch gestärkt marschierten wir nun ohne Pause in Richtung Ratzeburger Dominsel. Von dort ging es entlang des Wanderweges am Ratzeburger See zur Eisdiele Pelz in die lange Schlange der dort Wartenden. Als Favorit stellte sich Vanilleeis und Stracciatella heraus.

Zum Abschluss der Wanderung erklommen wir die Anhöhen bei Einhaus zur Gedenkstätte Ansveruskreuz. Dort starb 1066 der Abt Ansverus und noch heute pilgern jedes Jahr Gläubige dorthin. Um 17.30 Uhr erreichten wir dann den Bahnhof in Ratzeburg und es ging wieder mit dem Zug zurück nach Lübeck. Am Ende der Tour hatten alle ca. 16 km in den Beinen und von der vielen Sonne leicht gerötete Wangen. Die nächste Wandertour ist dann für 2015 geplant…wohin wird noch nicht verraten.

Beim Schnupper-Skifahren tummelten sich viele Neulinge

Der erste Bus in die Skihalle Wittenburg war fast ausgebucht. Kurz nach der Einkleidung tummelten sich um die Übungsleiter 14 Anfänger, 3 fortgeschrittene Anfänger, 10 Snowboard-Anfänger und viele „normale Skifahrer“. Andrzej und ich teilten die Anfänger auf und wir erklärten dann in der Skihalle, wie man in die Bindung hinein und wieder hinaus kommt. Gar nicht einfach, wenn man es noch nie gemacht hat……

Frank gondelte mit seinen Fortgeschrittenen ganz nach oben und begann seine Übungen. Volker und Anja übernahmen die Snowboarder und zeigten erste Drehungen. Als dann der Schweiß auf den Gesichtern zu sehen war, legten alle Gruppen im Restaurant ihre gemeinsame Pause ein. Hier konnte man sehen, dass Skifahren Hungrig macht, denn die Teller waren rappelvoll.

Nach der Pause wurde dann die 2.Stunde eingeläutet – “raus auf die Piste“, hieß es. Nun wagten sich auch die Anfänger in den steilen Teil. Bei dem Einen ging’s besser, beim Anderen noch nicht so gut. Aber zum Abschluss trafen sich alle gesund und gut gelaunt am Tresen beim Bierchen. Hoffentlich sieht man Einige auf unseren Fahrten in die Alpen.

Großer Erfolg unserer Marathon-Staffel in der Lübecker City

Herzlichen Dank an alle Läuferinnen und Läufer der Skivereinigung. Ihr habt mit Eurem Einsatz viel Werbung für die Skivereinigung gemacht. Am Start waren sowohl Läufer des vergangenen Jahres, als auch neue Starter. Herbert, der erst vor 3 Wochen in die Skivereinigung eingetreten war, ließ es sich nicht nehmen und lief mit. Die beiden Teams waren gemischt mit Männern und Frauen, Übungsleitern und Fahrtenteilnehmern, Schnellen und weniger Schnellen – ein guter Querschnitt der Skivereinigung. Die Teams wurden hervorragend unterstützt durch das Organisationsteam unter der Leitung von Karin, Olaf und Michael. Ohne deren Gesamtübersicht und Doping (Kuchen und Sekt) hätten wir nicht solch einen Spaß gehabt.

Zum Abschluss liefen dann alle gemeinsam mit den Schlussläufern durchs Ziel.

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Gut organisiert – Gut durchgeführt – Gutes finanzielles Polster – Gute Vorstandsarbeit….

Diese Worte passen zur Jahreshauptversammlung 2014. Der Vorstand unter Leitung von Olaf präsentierte den vielen anwesenden Mitgliedern ausschließlich positive Zahlen und erhielt dafür großen Applaus. Trotz des kurzfristig erforderlichen Ortswechsels (das alte Vereinslokal hatte überraschender Weise den Betrieb eingestellt), versammelten sich über 40 Mitglieder, um sich über die Arbeit des Vorstands zu informieren. Derzeit hat die Skivereinigung 584 Mitglieder und gesunde Finanzen. Es wurde sogar die Bildung einer Rücklage beschlossen. Die große Beteiligung an den Sommer- und Winteraktivitäten zeigt, dass der eingeschlagene Weg der Richtige ist. Für die Zukunft sind weitere neue Fahrten in tolle Skigebiete geplant. Bei solch einer guten Stimmung wurden die zur Wahl anstehenden Personen in ihren Ämtern bestätigt.

Aktuelle Informationen zur unseren Skifahrten

  • Die Weihnachtsfahrt nach Stegen ist ausverkauft (Warteliste möglich)
  • Die Januar-Fahrt nach Leogang ist ausverkauft (Warteliste möglich)
  • Für die Soraga-Fahrt sind nur noch Restplätze vorhanden (zweite Woche noch Einiges möglich)
  • Die März-Fahrt ins Zillertal ist fast ausverkauft.
  • Bei der Fulpmes-Fahrt sind noch Plätze frei (incl. sportliches Renntraining für alle)
  • Bei den anderen Fahrten nach Stegen (Februar), Oberstdorf und über Ostern (Stegen und Kals/Matrei) sind noch Plätze frei
  • Die Zermatt-Fahrt musste leider abgesagt werden

Stammtisch-Termine im Heinrich-Böll

Die Tradition geht weiter. Bei gutem Essen und Trinken treffen sich Skifahrer zum Klönen und Diskutieren. Man lernt hier in entspannter Atmosphäre schnell andere Skifreunde kennen und kann sich über die vielen Fahrten austauschen. Nächster Termin: Freitag, 5. Dezember ab 19.00 Uhr

Nikolaus Punsch am 6. Dezember ab 18.30 Uhr auf dem Lübecker Koberg. Wir möchten gemeinsam mit Euch den bevorstehenden Winter bei Bratwurst und Glühwein begrüßen.

Letzter Sonderverkauf in Reinfeld

Kurz vor der Wintersaison bietet die Sport-Fashion Agentur René Herfert am 06.12.2014 letztmalig einen Sonderverkauf für die Skivereinigung an. Es wird erneut eine große Auswahl von Sportbekleidung für die Wintersaison oder auch Freizeitbekleidung angeboten. Da die Agentur in den nächsten Wochen nach Hamburg umzieht, muss alles raus und wird zum „Halben Preis“ angeboten.