Neues aus der Skivereinigung – April 2017

Liebe Skifreunde,

das Winterprogramm unserer Skivereinigung ist nun beendet und wir waren erneut sehr erfolgreich. Insgesamt konnten wir 340 Teilnehmer in 10 Skireisen betreuen und waren mit unseren Mitgliedern in vielen Skigebieten Österreichs, Deutschlands und Italiens. Mancher traute sich erstmalig durch Unterstützung unserer Übungsleiter auf die Bretter und hat es nicht bereut. Wir konnten in dieser Saison viele neue Vereinsmitglieder dazugewinnen und ich möchte mich im Namen aller bei den vielen Übungsleitern und Fahrtenleitern für die super Arbeit bedanken. Nicht vergessen möchte ich aber auch Kristina vom Servicebüro. Mit ihrer professionellen und unkomplizierten Art hat sie manche Probleme „locker aus der Welt geschafft“. Vielen Dank dafür!

Der Vorstand ist bereits seit einiger Zeit dabei, um das Programm für die nächste Saison auf die Beine zu stellen. Ihr könnt euch auf ein interessantes Angebot freuen.

Aber nun steht erst einmal die Sommersaison vor der Tür und ich werde zeitgerecht auf die jeweiligen Veranstaltungen hinweisen. Hoffentlich sehen wir uns dann……

Euer Stefan Mest

14 Skifreunde fuhren übers Wochenende nach Oberstdorf

Für solch einen kurzen Wochenendtrip in den Schnee muss man schon ein wenig verrückt sein, denn schließlich hat man nur zwei halbe und einen ganzen Tag zum Skifahren. Aber 14 Skifreunde fuhren Ende März von Lübeck mit dem Nachtzug nach München und erreichten entspannt und ausgeschlafen am nächsten Morgen die Pension Carola in Oberstdorf. Gleich nach Ankunft gab es zunächst ein leckeres Frühstück und es ging sofort im Anschluss zum Skifahren. Bereits um 11.30 Uhr fuhren wir dann alle mit der Gondel hinauf zum Nebelhorn.

Die Hälfte der Teilnehmer nutzte dieses Wochenende, um ihre Lizenz als Übungsleiter verlängern zu lassen. Sie wurden von einer Ausbilderin des Bayerischen Landesverbandes sehr professionell betreut und mussten ein umfangreiches Programm bewältigen. Schnelle Abfahrten, kurze Radien und Buckelpistenschulung stand auf der Tagesordnung. Es wurde dabei immer auf die sichere und richtige Körperposition geachtet. Auch als „gestandener“ Übungsleiter kann man noch viel dazu lernen.

Die anderen Skifreunde, die nicht an der Fortbildung teilnahmen, genossen die Pisten am Nebelhorn und Fellhorn und hatten keine Eile beim Bewältigen der Abfahrten. Trotz der relativ warmen Temperaturen fanden wir noch recht gute Bedingungen vor und hatten viel Spaß. Zwischen Kaiserschmarrn und heißem Kaffee war noch genügend Zeit, um viele Abfahrten zu meistern.

Willst du zu Ostern in die Wärme? Mach‘ Wintersport!

Zeitgleich mit dem Bus der Stegenfahrt brachen wir am Freitagabend in Lübeck auf. Bis Kufstein hatten wir die gleiche Strecke und die Teilnehmer hätten auch im anderen Bus mitfahren können, weil wir uns jede Pause verabredeten. Nach der Nachtfahrt kamen wir in Kals am Großglockner an, wo uns in unserem SCOL Sporthotel wieder ein tolles Stärkungsfrühstück erwartete. Das war auch nötig, denn wir konnten die Zimmer sofort danach beziehen; dann kurz rüber zum Sport Michl, das richtige Material ausleihen und ab auf die Piste – der erste Sonnentag musste ausgenutzt werden.

Wie jeden Abend erwartete uns ein leckeres und reichhaltiges, täglich wechselndes, Themenbüffet mit Vorsuppe, Antipasti in allen Variationen, mehreren Hauptspeisen und einer riesigen Auswahl von Desserts und Eissorten.

Am Sonntag begann der Pistenspaß in den Gruppen. Wir hatten Skigruppen in allen Stufen (Danke Jürgen, du hast uns prima ausgeholfen!) und auch eine Snowboardgruppe, die in mehreren Stufen unterrichtet und geführt wurde.

Die Frühlingswärme machte schnell deutlich, was wir in den nächsten Tagen auf dem Berg immer dabei haben würden: genügend Flüssigkeit zum Trinken!

Trotz der Wärme waren die Pisten in einem guten Zustand und die örtliche Liftgesellschaft kämpfte um jede Piste für den nächsten Tag. Sie haben wirklich Großartiges dabei geleistet und so konnten wir noch viele Tage unsere geliebte, urige Bergretterhütte mit den dort publikumswirksamen Einkehr-schwüngen ansteuern. Und den leckeren, handgemachten und riesigen Kaiserschmarrn gab es ab dem zweiten Tag dann doch noch extra für uns. Die großen Portionen erzeugten aber auch durchaus Probleme für den Nachmittag – die erhöhte Schwungmasse im mittleren Körperbereich musste mit zusätzlicher Ski- und Snowboardfahrtechnik im Griff behalten werden. Aber auch wer die Adler-Lounge bevorzugte, konnte am Nachmittag die leeren Pisten bei bestem Sonnenwetter genießen.

Da die Pisten morgens etwas härter, dafür nachmittags etwas weicher waren, konnten wir den Vorteil unseres Hotels, am Einstieg zum Skigebiet zu liegen, voll ausnutzen. Je nach Gruppe und Sportart wurde die Anfangszeit individuell festgelegt, meistens zu drei abgestuften Zeiten. Auch das Ende wurde sehr variabel gestaltet. Bei den beiden Ausflügen zum Mölltaler Gletscher und nach St.

Jakob hatten viele Teilnehmer endlich Gelegenheit diese schönen Gebiete bei Sonnenschein und wenig Wind nicht nur zu fahren, sondern sie dabei auch mal zu sehen.

Wie immer wurden Schwimmbad, Sauna und Fitnessraum ausgiebig genutzt. Wer dann noch konnte, und das waren fast alle, hat im Après-Skistadl zur Livemusik der absoluten Stimmungskanone Egon („Eisy“) den Oldenburger Gästen im Hotel mal gezeigt, wie man richtig feiert. Die Leute von SCOL fragen sich immer noch, wie wir es gemacht haben, dass Egon in einem Fall eine Stunde nach seiner letzten Zugabe doch noch wieder weitergespielt hat und im anderen Fall eine glatte Stunde länger als geplant eingeheizt hat……. „Das hat er noch niiiiieeee gemacht?!“ Tja, wir können es eben – ein Dank an unseren Gönner.

Eure überwältigenden Rückmeldungen haben dafür gesorgt, dass wir die Fahrt weiterhin anbieten werden. Dafür danke ich natürlich euch allen, ihr seid eine tolle Gruppe, die in jeder Hinsicht hilft und organisiert, wenn es mal kritisch wird, wie z.B. beim Schlüsselbeinbruch eines Teilnehmers. Besonderer Dank gilt Jan-Fabian und Frank, die mich zum dritten Mal in bewährter Weise unterstützt haben, sowie auch Christiane und Michael für die unermüdliche Arbeit auf der Piste und im Hintergrund. Und wenn wir den flexiblen Jürgen nicht hätten…… Ihr sorgt dafür, dass so manche Teilnehmer schon auf die Freischaltung der Anmeldungen 2018 warten.

Ebenfalls hier wieder ein ganz großes Dankeschön an Kristina, die mit ihrer professionellen Büroorganisation garantiert, dass auf der Reise alles ganz selbstverständlich funktioniert.

Wir sehen uns in Kals im nächsten Jahr…….

Auch am Kronplatz war schönster Sonnenschein

Gleich nach der Ankunft im Hotel in Stegen am Kronplatz gönnte sich die Reisetruppe eine Auszeit am Pool. Solche warmen Bedingungen hatte man aber gar nicht erwartet. Schließlich war man ja zum Skifahren hier. Aber was soll’s? Hauptsache Urlaub!!

Aber am nächsten Tag lockte der Kronplatz mit schönstem Schnee und alle Skifreunde freuten sich. Die Übungsleiter hatten sich ein tolles Programm für die Familien mit den vielen Kindern ausgedacht. Es wurden Wettkampfspiele im Schnee auf der Piste durchgeführt und nach dem Abendessen lockte ein lustiger Karaoke-Abend. Bei gemeinsamen Aufwärmübungen bereitete man sich auf die Abfahrten vor.

 Lauftreff und Sommerfitness

Es geht wieder los – alle können mitmachen – keine Anmeldung erforderlich – einfach vorbeikommen

Wir treffen uns zum Lauftreff und zum Walken

  • Jeden Dienstag um 19.00 Uhr auf dem Volksfestplatz in Lübeck
  • Jeden Donnerstag um 19.30 Uhr beim Waldhotel Riesebusch in Bad Schwartau

Gestartet wird in Neigungsgruppen, so dass jeder seine geeignete Geschwindigkeit finden kann.

Die Sommerfitness mit wechselnden Übungsleitern findet regelmäßig jeden Dienstag ab 25. April 2017 um 20.00 Uhr in der Julius-Leber-Schule in der Brokestraße in Lübeck. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die nächsten Termine

Lauftreff und Walking – ohne Anmeldung

Jeden Dienstag – 19.00 Uhr –Volksfestplatz in Lübeck

Jeden Donnerstag – 19.30 Uhr –Waldhotel Riesebusch in Bad Schwartau

Sommerfitness – ohne Anmeldung

Jeden Dienstag – 20.00 Uhr – Julius Leber Schule in der Brockesstraße in Lübeck

Fahrradtouren – ohne Anmeldung

  • 14. Mai 2017 10.00 Uhr Treff beim Parkplatz Möbel Kraft in Segeberg
  • 24. September 2017 Treffpunkt wird noch bekannt gegeben

SwinGolf – ohne Anmeldung

  1. Juli 2017 10.00 Uhr Bergrade

Paddeltour zum Schaalseekanal – bitte nur mit Anmeldung

  1. August 2017 10.00 Uhr Ratzeburg

Laufaktivitäten

  • 18. Juni 2017 Ratekau Lauf 10 km
  • 28. Juli 2017 Mitternachtslauf Heiligenhafen 10 km
  • 24. September 2017 Hanse Run Lübeck 10 km
  • 8. Oktober 2017 Marathon Staffel Lübeck 10 x 4,2 km

Auftakt in die neue Skisaison mit Tanz und viel Spaß

  1. November 2017 19.00 Uhr

Jahreshauptversammlung

13. November 2017 19.00 Uhr Segler Verein Trave

Schreibe einen Kommentar