Neues aus der Skivereinigung – Januar/Februar 2017

Liebe Skifreunde,

zuerst möchte ich in diesem Newsletter auf die vergangenen Fahrten der Skivereinigung zurück blicken, denn es lohnt sich darüber zu berichten. Unsere vielen Teilnehmer hatten viel Spaß auf und abseits der Pisten. Wir konnten neue Mitglieder bei den Fahrten begrüßen und für unseren Verein begeistern. Mittlerweile hat die Skivereinigung wieder über 700 Mitglieder. Ein großer Dank geht auch an unsere jungen Übungsleiter, denn mit ihrer Begeisterung bringen sie neuen Schwung in die Skivereinigung. Bis zum Abschluss des Winters stehen noch weitere Fahrten an und ich gehe davon aus, dass auch diese erfolgreich durchgeführt werden.

In wenigen Wochen ist der Winter dann vorbei und der Sommer steht vor der Tür. Der Vorstand hat sich für euch in den letzten Wochen ein tolles Sommerprogramm ausgedacht. Wir werden zwei Radtouren veranstalten, wir  gehen zum SwinGolf und machen eine Kanutour. Zusätzlich steht noch  Drachenbootfahren auf der Liste und wir werden wieder eine Tanzparty veranstalten. Ich hoffe, dass ich viele von euch dann bei den Veranstaltungen sehe. Die notwendigen Hinweise und Informationen dazu werde ich zeitgerecht in den Newslettern veröffentlichen. Bis dann……

Euer Stefan Mest

Ausverkaufte Weihnachtsfahrt zum Kronplatz

Für Annika war es die erste Reise als neue Fahrtenleiterin und sie war ganz schön aufgeregt, als sie am 1. Weihnachtsabend die vielen Eltern mit ihren Kindern am Bus begrüßte. Aber schon nach kurzer Zeit legte sich die Nervosität, denn alles lief wie nach Plan. Die gute Vorbereitung zahlte sich aus. Die Sonne strahlte jeden Tag von früh bis spät und alle freuten sich über das traumhafte Wetter. Da es zu dieser Zeit noch nicht geschneit hatte, fuhren die Teilnehmer ausschließlich auf Kunstschnee.

Viel Sonne, viele Teilnehmer – aber kein Schnee….

Die Truppe ließ sich aber ihre gute Laune nicht verderben, denn die Pisten waren täglich super vorbereitet und gepflegt. Annika und ihr Team veranstalteten einen lustigen Hüttenabend, eine tolle Silvesterparty und einige Ausflüge in andere Skigebiete.

Als die Reise nach mehr als einer Woche zu Ende ging, hatten sich viele neue Freundschaften geschlossen und man verabschiedete sich mit einer Träne im Auge. Hoffentlich trifft man sich nächstes Jahr wieder und kann sich erneut in die Arme schließen.

Viel Schnee in Leogang

Das Skigebiet wurde von Frau Holle in unserer Urlaubswoche mit so viel Schnee überhäuft, dass es für manche Skifreunde einfach viel zu viel war. Das Beste daran war aber, dass der viele Schnee auf den Pisten eigentlich nicht gestört hat, denn durch die geringe Luftfeuchtigkeit war der Tiefschnee wir Pulver und zerstäubte beim Durchfahren der Piste.

Das Hotel Bacher Asitzstubn verwöhnte uns auch in diesem Jahr mit leckerem Essen und tollen Süßspeisen. Vor dem Abendessen machten es sich viele im heißen Panoramapool im 5. Stock gemütlich und blickten auf die Talabfahrten.

Hier kann man den anstrengenden Skitag ausklingen lassen

Als Abendveranstaltungen gingen in diesem Jahr erneut zur Asitz-Music-Night auf die Berghütte in 1800 m Höhe, bei der die Liftgesellschaft eine „Fire-and-Ice-Show“ und ein Ballett mit Pistenraupen veranstaltet. An den Folgeabenden besuchten wir die Eisstockbahn und das Hüttenspringen der Skilehrer. Einige hatten immer noch nicht genug und rodelten mit dem Schlitten nach dem Abendessen die Bahn herunter.

Nach acht anstrengenden Skitagen fuhren wir mit dem Party Zug wieder durch die Nacht nach Lübeck. Auch bei dieser Fahrt waren wieder neue Mitglieder der Skivereinigung dabei und ich würde mich freuen, sie im nächsten Jahr auf einer Piste wieder zu sehen.

Bei der Fahrt nach Alpendorf zeigte sich die Sonne von der besten Seite

Die 24 Teilnehmer wollten es gar nicht glauben, aber alle acht Skitage strahlte die Sonne von frühen Morgen bis in die Abendstunden und es zeigte sich keine Wolke am Himmel. Durch den unglaublichen Schneefall der vergangenen Wochen konnten wir sowohl auf den Pisten als auch abseits der Pisten fahren.

Jeden Tag trafen sich alle 24 Skifreunde vor der letzten Talabfahrt in der Kreisten Alm, um auf der sonnigen Terrasse bei Apfelstrudel oder Kaiserschmarrn, bei Kaffee oder Cappuccino die Sonnenstunden zu genießen. Danach ging es dann in die Apres Ski Hütte zum Abtanzen. Bei dieser Fahrt wurde sogar nach dem Abendessen noch vom Tresen gesprungen.

Die nächsten Termine

Skifahrten

3. März 2017 = Zugfahrt nach Schruns ins Skigebiet Montafon (ausverkauft)

24. März 2017 = Wochenende in Oberstdorf (noch Plätze frei – schnell anmelden)

7. April 2017 = Busfahrt nach Stegen ins Skigebiet am Kronplatz (ausverkauft)

7. April 2017 = Busfahrt nach Kals / Matrei ins Skigebiet am Großglockner (ausverkauft)

 

Skigymnastik

Dienstags:         18.30 Uhr Sporthalle Lutherschule

20.00 Uhr Sporthalle Julius-Leber-Schule

Donnerstags:    20.00 Uhr kleine Sporthalle Klosterhof-Schule

Skifahrer-Stammtisch in der Sportgaststätte Anpfiff in der Possehlstraße

  1. März 2017 – 19.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar