Neues aus der Skivereinigung – Februar 2018

Liebe Skifreunde,

wenn man sich die Olympia Berichterstattung im Fernsehen anschaut, bekommt man so richtig Lust, nochmal in den Schnee zu fahren. Skifahren bei schönstem Sonnenschein – das wäre was.

Aber es ist gar nicht so einfach, noch einen freien Platz bei der Skivereinigung zu ergattern. Die vier letzten Fahrten des Winters sehen nämlich so aus:

  • Anfang März geht’s mit dem Flugzeug ins sportliche Montafon = ausverkauft
  • Eine Familienfahrt über Ostern geht zum sonnigen Kronplatz = ausverkauft
  • Die andere Osterfahrt geht ins tolle Skigebiet an den Großglockner = ausverkauft
  • Bleibt nur noch die Wochenendfahrt nach Oberstdorf Ende März = noch freie Plätze

Wer also noch Lust auf eine Ski Reise mit der Skivereinigung hat, sollte sich schnell anmelden und die Fahrt nach Oberstdorf nutzen. Die Anreise mit der Bahn über Nacht ist problemlos und entspannend. Diese Fahrt wird sowohl von Übungsleitern gebucht, die dieses Wochenende zur Fortbildung nutzen als auch von anderen „normalen“ Skifahrern, die sich auf die Pisten am Nebelhorn und Fellhorn freuen. Weitere Informationen erhaltet ihr bei Kristina im Servicebüro unter 04533 – 206 207 oder unter info@skivereinigung.de .

Euer Stefan Mest

Die Skifreunde der Alpendorf Reise lassen sich nicht unterkriegen

Erinnert ihr euch noch an den Orkan Frederike? Dieser Orkan legte fast ganz Deutschland lahm und viele Straßen und Bahnstrecken waren unpassierbar. Aber die Skivereinigung lässt sich von solch einem „Lüftchen“ nicht abhalten. Eigentlich wollten wir mit dem Schnee Express über Nacht von Hamburg nach Schwarzach/St. Veit in Österreich fahren. Aber der Orkan hatte etwas dagegen und viele Strecken waren in Niedersachsen und Nord-Rhein-Westfalen gesperrt. Unsere 26 Teilnehmer fuhren erst einmal mit der Bahn nach Hamburg und legten beim Paulaner Tresen auf dem Hamburger Hauptbahnhof eine zwei stündige „Bier-Pause“ ein. Das war vielleicht ein Anblick: Die vielen Koffer – die Ski Schuh Taschen – und die vielen Ski. So etwas kennen die dort gar nicht. Wir feierten den Beginn unseres Urlaubs und bereiteten uns so auf den geänderten Reiseablauf vor.

Um 20:30 Uhr ging es dann endlich mit mehreren Bussen vom Hamburger ZOB nach Bonn. Insgesamt 150 Skifahrer mussten auf drei Busse verteilt werden und dann erst konnte die Fahrt starten. Die Teilnehmer der Skivereinigung ergatterten einen Bus und feierten sofort in den Busgängen und tanzten durch die Nacht. Erst um 01:45 Uhr erreichten wir bei bester Stimmungslage Bonn und stiegen dann in den wartenden Schnee Express ein. Als um 02:00 Uhr der Zug endlich los fuhr, waren wir schon wieder im Party Abteil und tanzten Österreich entgegen. DENN WIR LASSEN UNS NICHT UNTERKRIEGEN!

Mit etwas Verspätung erreichten wir dann Schwarzach/St. Veit und bestiegen den gemieteten Ski Bus zur Pension nach Alpendorf. Nach einem leckeren Frühstück ging’s sofort auf die Pisten und so genossen wir bei schönstem Sonnenschein das Skigebiet. Das gesamte Skigebiet war bestens präpariert und wir konnten unsere Ausflüge nach Zauchensee und Groß Arl perfekt durchführen. Die Übungsleiter legten sich ordentlich ins Zeug und die Skifreunde nahmen bei den Übungen am Hang viel mit und verbesserten ihr Fahrkönnen. Nach jeder letzten Abfahrt des Tages wurde beim Aprés Ski in der Hütte oder an der gemütlichen Schneebar der schöne Tag beendet.

So manches Mal setzten wir uns erst auf die letzte Minute an den Tisch zum Abendessen, denn die Stimmung war äußerst locker an der Schnee Bar. Marc legte immer die beste Musik auf und wir konnten uns gar nicht vom Tresen lösen.

Aber irgendwann ist jede Reise beendet und pünktlich auf die Minute fuhren wir am letzten Tag abends mit dem Schnee Express wieder in Richtung Hamburg. Bei der Verabschiedung gaben sich alle ein kleines Versprechen, denn nach der Reise ist vor der Reise. Bis zum nächsten Mal……

Krankenversicherung im Ausland

Keiner von uns möchte bei einer Ski Reise krank werden. Aber beim alpinen Skifahren können bedingt durch Stürze Verletzungen auftreten, die oft eine Bergrettung nach sich ziehen. Im Anschluss kann eine Unterbringung in einem örtlichen Krankenhaus oder eine andere ärztliche Krankenbehandlung notwendig sein. Oft muss diese Behandlung mit Barmitteln beglichen werden, denn man landet überraschend in einer privaten Klinik. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass jeder Teilnehmer neben ausreichend Bargeld seine EC Karte oder Kreditkarte immer bei sich führt. Ihr solltet diese Dinge nicht im Hotelzimmer lassen, sondern in eurer Skijacke verstauen. Zusätzlich wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherung (mit Rücktransport) abzuschließen.

Die Kosten der Behandlung sind oft viel höher, als in Deutschland und so können leicht mehrere hundert Euro zusammenkommen. Die Mitnahme der Versichertenkarte eurer Krankenkasse wird empfohlen.

Solltet ihr die Urlaubsreise aufgrund einer Verletzung abbrechen müssen, gehen natürlich die Kosten im Hotel weiter. Das Zimmer und die Verpflegung müssen bezahlt werden. Und auch die Rückreise kostet Geld. Diese Kosten werden euch von der Skivereinigung in Rechnung gestellt und aus diesem Grund empfehlen wir den Abschluss einer Reise-Abbruch-Versicherung.

Rechnet einmal zusammen:

  • Hotelzimmer mit Verpflegung
  • Hin-/Rückreise
  • Skipass
  • Bergrettung (ggf. mit Hubschrauber)
  • Arztrechnungen
  • Rücktransport

Eine Versicherung lohnt sich da schon !!

Sommer Fitness

Ab Dienstag, 17. April 2018 startet die beliebte Sommer Fitness in der Julius-Leber-Sporthalle in der Brockestraße. Immer um 20:00 Uhr treffen sich die Sportler zum schweißtreibenden Sport bei wechselnden Übungsleitern. Als Übungsleiter sind in diesem Jahr erneut Sabine, Iris, Angelika, Andrzej, Jürgen und Stefan dabei. Alle haben sich wieder ein unterhaltsames und sportliches Programm ausgesucht. Manchmal steht Konditionstraining auf dem Plan und manchmal wird ein lustiges Spiel durchgeführt. Aber immer steht der Spaß im Vordergrund.

Kommt doch einfach einmal vorbei und macht mit. Denn im Sommer werden die guten Skiläufer gemacht. Fangt rechtzeitig mit eurer Vorbereitung an. Der nächste Winter steht schon vor der Tür.

 Die nächsten Termine

Skigymnastik

Dienstags:        18:30 Uhr Sporthalle Lutherschule

20:00 Uhr Sporthalle Julius-Leber-Schule

Donnerstags:    20:00 Uhr kleine Sporthalle Klosterhof-Schule

Die nächsten Skireisen

  1. – 10. März 2018 mit dem Flugzeug nach Schruns ins Montafon

22. – 25. März 2018 mit dem Zug nach Oberstdorf

29. März – 8. April 2018 mit dem Bus nach Stegen an den Kronplatz

30. März – 8. April 2018 mit dem Bus nach Kals/Matrei an den Großglockner

Sommer Fitness immer Dienstags

Ab 17. April 2018          20:00 Uhr         Julius-Leber-Sporthalle Brockestraße

Fahrradtouren

27. Mai 2018 10:00 Uhr Treffpunkt wird bekannt gegeben

16. September 2018 10:00 Uhr Treffpunkt wird bekannt gegeben

SwinGolf

22. Juli 2018 10:00 Uhr Bergrade

Kanutour

12. August 2018 10:00 Uhr Ratzeburg am Küchensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.