Neues aus der Skivereinigung – Februar 2016

Liebe Skifreunde,

schon wieder sind drei Skifahrten erfolgreich beendet. Die eine Fahrt führte unsere Mitglieder erneut nach Soraga, die zweite Fahrt wurde erstmalig durchgeführt und ging nach St. Johann/Alpendorf und die dritte führte zum beliebten Kronplatz. Mehr darüber in den nächsten Zeilen. Der Höhepunkt des Winters steht für einige aber noch bevor. Ende Februar fliegen einige Abenteurer in die USA nach Vail/Colorado, um den Traum vom grenzenlosen Skifahren wahr werden zu lassen. Ich wünsche den Skifreunden jetzt schon viel Spaß beim Packen und bei der Vorbereitung. Have fun…!

Trotz der vielen Arbeit hat der Vorstand keine Ruhe. In einer Sitzung vor wenigen Tagen diskutierte man lebhaft über die nächste Skisaison 2016/2017. Welche Ziele sollen zu welchem Termin angeboten werden? Wie viele Teilnehmer möchte man mitnehmen? Sollen neue Gebiete angeboten werden? Diese und weitere spannenden Themen standen auf der Tagesordnung. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Soraga war wie immer super

56 Skifahrer hatten im Fassatal wieder viel Spaß beim Skifahren. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel wurden in 14 Skitagen 7 verschiedene Skigebiete angefahren. Besonders lustig war wieder unser Differenzrennen auf der Alpe Cermis in Cavalese. Hierbei geht es nicht darum, wer der Schnellste auf der Piste ist. Gewonnen hat derjenige, der aus beiden Durchläufen die geringste Zeitdifferenz aufweisen kann. Jeder konnte also gewinnen.

Die Wirtsleute im Hotel des Alpes waren wieder sehr gastfreundlich und haben uns mit hervorragender trentinischer Küche verwöhnt. Speziell für uns wurde leckeres Tiramisu hergestellt. Der Erfolg dieser Fahrt ist darin begründet, dass täglich ein neues Ski Gebiet angefahren wird. So kann jeder die Schönheit der Dolomiten hautnah erleben und erfahren. Die Liftgesellschaft schaffte es immer, die Pisten hervorragend vorzubereiten.

Nach dem Abendessen traf man sich zum Kartenspielen oder Tanzen an der geräumigen Bar. Seit vielen Jahren sind wir bei Francesca, Paola und Gian-Franco zu Freunden geworden.

Wir waren ganz begeistert von dem neuen Wellnessbereich im Hotel mit dem großen Schwimmbad. Der große Umbau im vergangenen Jahr ist richtig gelungen und viele genossen die entspannenden Stunden nach dem Skilaufen im Bad. So lässt sich gut leben……

Erstmalig ging es nach St. Johann/Alpendorf

Wenn eine neue Fahrt ins Programm aufgenommen wird, ist es schon recht spannend. Melden sich genügend Teilnehmer an? Wie ist das Hotel? Sind die Pisten im Skigebiet ausreichend? Solche und ähnliche Fragen stellt sich der Fahrtenleiter und wurde bei dieser Fahrt nicht enttäuscht.

Mit dem Zug ging es direkt bis in den Urlausort, der uns mit richtig viel Schnee begrüßte. Die kleine Pension war gemütlich und liebevoll geführt. Jeden Abend überraschte man uns mit einem leckeren Essen und wir waren immer begeistert.

Der große Vorteil an diesem Ziel war es, dass wir kurze Wege hatten. Nur kurz über die Straße war die Liftstation und genau daneben lockte die Aprés Ski Bar. Nachmittags konnte jeder für sich entscheiden: Gondeln ins Tal….Talfahrt per Ski….oder Cappucino in der Sonne am Berg. Das große Skigebiet führte uns von Alpendorf über Wagrain bis nach Flachau (mit einer 130er Gondel). Jeder kam auf seine Kosten.

Natürlich wurde auch am Abend noch reichlich Programm geboten. Der lustige Eisstock-Spaß steckt uns heute noch in den Knochen.

Der größte Dank geht aber an unsere neue Übungsleiterin Anna-Lisa. Sie schaffte es in dieser kurzen Woche, einer 60jährigen Anfängerin die Freude am Skifahren zu vermitteln. Erste Erfahrungen am Übungshang, Pflugbögen aneinander setzen, Angst überwinden – und als Höhepunkt die Talabfahrt am letzten Skitag. Nun haben wir eine neue Skifahrerin in unseren Reihen! Alle waren begeistert und freuen sich schon auf’s nächste Jahr.

Vortrag über eine Uganda Reise

Unsere beiden Skifreunde Rotraut und Rolf kennen wir als Abenteurer, denn sie waren mit einem Kanu schon in Grönland und der Antarktis. Aber auch in Equador und auf den Galapagos Inseln schauten sie sich um und hatten viel Kontakt mit Einheimischen. Nun halten sie einen Vortrag über eine aufregende Reise nach Uganda und laden euch am 22. März 2016 um 19.30 Uhr in die Gemeinnützige ein. Der Eintritt ist frei. Freut euch auf schöne Bilder über den beeindruckenden Dschungel und viele Tiere. Ihr werdet begeistert sein.

Die weiteren Vereinstermine

Skigymnastik

Dienstags:       18.3o Uhr bei Iris in der Luther Schule

20.oo Uhr bei Sabine in der Julius-Leber-Schule

Donnerstags:  20.oo Uhr bei Iris in der Klosterhof Schule

Letzter Skifahrer-Stammtisch in diesem Winter

Freitag, 4. März 2016 um 19.oo Uhr im Heinrich-Böll

Kommt doch bitte recht zahlreich zusammen, um in entspannter Runde letztmalig in diesem Winter zu klönen. Sabine freut sich auf Eure Teilnahme. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gibt viel Neues zu berichten.

Sommerfitness

Ab 12. April bietet die Skivereinigung wieder für unsere sportbegeisterten Mitglieder Sommerfitness in der Julius-Leber-Schule an. Wechselnde Übungsleiter werden euch eine Stunde lang richtig einheizen. Beginn 20.oo Uhr – ohne Anmeldung.

Lauftreff

Ab 12. April treffen sich die laufbegeisterten Frischluft Fanatiker zur Bewegung in freier Natur. Einige walken eine Stunde – Andere joggen über die Waldwege – und wieder Andere gehen schnellen Schrittes ihre Runden – Hauptsache man bewegt sich und hat Spaß in der Gemeinschaft.

Dienstags:         19.oo Uhr Volksfestplatz an der Travemünder Allee in Lübeck

Donnerstags:    19.3o Uhr Parkplatz Waldhotel Riesebusch in Bad Schwartau

Fahrradtouren (nähere Info folgt später)

  1. Mai
  2. Oktober

Wanderung Möllner See Landschaft (nähere Info folgt später)

  1. September

Schreibe einen Kommentar